Actividades en Berlín

Actividades en Berlín

Unser kulturelles Angebot im November:

 

02.11. Galerientour
13:00 Uhr - vor dem Büro
07.11. Fasanenstraße
13:00 Uhr - vor dem Büro
10.11. Exkursion nach Wernigerode
8:11 Uhr - Hbf vor Starbucks
14.11. Filmmuseum
13:00 Uhr - vor dem Büro
16.11. Ort der Information
13:00 Uhr - vor dem Büro
20.11. Museum Otto Weidt
14:30 Uhr - vor dem Büro
21.11. DHM
13:00 Uhr - vor dem Büro
22.11. Stammtisch
19:45 Uhr - vor dem Büro
28.11. Technisches Museum
13:00 Uhr - vor dem Büro
30.11. Gemäldegalerie
13:00 Uhr - vor dem Büro

Stadtspaziergänge, Museumsbesuche und mehr ...

Galerientour

02.11.18

Die Berliner Künstlerszene präsentiert sich besonders interessant und wild rund um das Oranienburger Tor (Spandauer Vorstadt) herum. Es gibt viele schicke und schräge Galerien, die sich lohnen mal anzusehen. Wir machen einen Spaziergang zu den verschieden Galerien und lernen nebenbei noch einige interessante Details über die Geschichte der „Spandauer Vorstadt“.

Fasanenstraße

07.11.18

Unser Spaziergang führt vom Bahnhof Zoo bis zum unteren Ende der Fasanenstraße, einer der schicksten Ecken der Westberliner City. Themen sind die Studentenproteste 1967/68, Berliner Baugeschichte in Vergangenheit und Zukunft und die goldenen Zwanziger, als Josephine Baker hier mit ihrem Bananentanz auftrat.

Filmmuseum

14.11.18

Das Berliner Filmmuseum ist ein modernes Museum. Hier liegen die Ausstellungsstücke nicht langweilig und verstaubt nebeneinander, sondern werden mit Dramatik präsentiert, wie es sich für die Gattung Film gehört. Dabei konzentriert sich das Museum auf den deutschen Film und genauer auf die Filmstadt Berlin. Eintritt: 8,- Euro.

Ort der Information

16.11.18

Das Labyrinth aus 2711 grauen Betonstehlen soll dem Besucher das Gefühl vermitteln, sich genauso einsam und verängstigt zu fühlen, wie die Juden sich im Nazi-Deutschland gefühlt haben. Wir überprüfen bei unserem Spaziergang, ob dem Architekten Peter Eisenman diese neue Idee der Erinnerung gelungen ist. Danach geht es in die Fotodokumentation im Ort der Information unter dem Mahnmal.

Museum Otto Weidt

20.11.18

Der Bürstenmacher Otto Weidt hat in seiner Blindenwerkstatt Juden vor den Nazis versteckt und verhindert, dass die Nazis die Juden in Konzentrationslager deportierten. Auf diese Weise hat der mutige Otto Weidt vielen Juden das Leben gerettet. In dem Museum Otto Weidt sehen wir seine Bürstenwerkstatt mit den alten Arbeitsplätzen und dem Versteck. Danach suchen wir auf einem Spaziergang die Orte, Häuser und Plätze auf, an denen die Juden wohnten, gesammelt und deportiert wurden.

DHM

21.11.18

Im ältesten Gebäude Unter den Linden finden 2000 Jahre deutsche Geschichte statt. Wir betrachten ausgewählte Erinnerungsstücke und besuchen die aktuellen Ausstellungen im Pei-Bau, den futuristischen Neubau am barocken Zeughaus. Eintritt: 8,- Euro.

Stammtisch

22.11.18

Eine wunderbare Gelegenheit, die anderen Schüler und Schülerinnen der Neuen Schule kennen zu lernen, mit ihnen zu plaudern und euch mit ihnen über Berlin und das Leben in Berlin auszutauschen.

Technisches Museum

28.11.18

Berlins Entwicklung als Stadt ist eng verknüpft mit der Industriellen Revolution und den technischen Neuerungen des 19.Jahrhunderts: Eisenbahn, Elektrizität, Automobile und Flugzeuge. Durch das Technik-Museum hindurch besuchen wir Berlin mal aus einer anderen Perspektive. Dazu: viele Maschinen, Apparate und andere Gagets. Eintritt: 8,- Euro.

Gemäldegalerie

30.11.18

Die Berliner Gemäldegalerie beherbergt die schönsten und humorvollsten Gemälde alter europäischer Maler vom 13. bis zum 18 Jahrhundert. Wir lernen viel Interessantes über die Ikonographie in der „Niederländischen Malerei“, vergleichen die unterschiedlichen Darstellungen des „Heiligen Sebastians“ und des „Jüngsten Gerichtes“….