Activités à Berlin

Activités à Berlin

Unser kulturelles Angebot im Oktober / November:

 

23.10. Gedenkstätte Deutscher Widerstand
14:30 Uhr - vor dem Büro
   
06.11. Gewächshäuser Botanischer Garten
14:30 Uhr - vor dem Büro
08.11. DHM
13:00 Uhr - vor dem Büro
14.11. Gemäldegalerie
14:30 Uhr - vor dem Büro
15.11. Tauentzien
13:00 Uhr - vor dem Büro
16.11. Stammtisch
19:45 Uhr - vor dem Büro
18.11. Exkursion nach Wittenberg
8:15 Uhr - Hauptbahnhof, vor Starbucks
21.11. Ort der Erinnerung
14:30 Uhr - vor dem Büro
22.11. Filmmuseum
13:00 Uhr - vor dem Büro
27.11. Otto Weidt Museum / Spaziergang: Wege ins Jüdische Berlin
14:30 Uhr - vor dem Büro
29.11. Technik-Museum
13:00 Uhr - vor dem Büro

Stadtspaziergänge, Museumsbesuche und mehr ...

Gedenkstätte Deutscher Widerstand

23.10.17

In dieser Dokumentation lernen wir aktiv über den Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Die Gedenkstätte zeigt, wie sich einzelne Menschen und Gruppen in den Jahren 1933 bis 1945 gegen die nationalsozialistische Diktatur gewehrt haben.

Gewächshäuser Botanischer Garten

06.11.17

Der Botanische Garten bietet gute Möglichkeiten Fotos zu machen. Wir spazieren gemütlich bei hoffentlich schönem Wetter durch den herbstlichen Blätterzauber im Garten. Bei Kälte und Regen bleiben wir in den warmen tropischen Gewächshäusern. Eintritt: 7,- Euro

DHM - Deutsches Historisches Museum

08.11.17

Im ältesten Gebäude Unter den Linden finden 2000 Jahre deutsche Geschichte statt. Wir betrachten ausgewählte Erinnerungsstücke und besuchen die aktuellen Ausstellungen im Pei-Bau, den futuristischen Neubau am barocken Zeughaus.

Gemäldegalerie

14.11.17

Die Berliner Gemäldegalerie beherbergt die schönsten und humorvollsten Gemälde alter europäischer Maler vom 13. bis zum 18. Jahrhundert. Wir lernen viel Interessantes über die Ikonographie in der „Niederländischen Malerei“, vergleichen die verschiedenen „Heiligen Sebastians“ und suchen Vanitas – Motive in den Stillleben. Eintritt: 12,- Euro

Tauentzien

15.11.17

Im Westberlin der Mauerzeit waren Tauentzienstraße und Kurfürstendamm das neue Zentrum des Westteils und der Bahnhof Zoo war der Hauptbahnhof. Wir flanieren durch ein Jahrhundert Geschichte zwischen KaDeWe und Romanischem Café, wo die großen Literaten sich trafen.

Stammtisch

16.11.17

Ein wunderbarer Anlass um Meinungen auszutauschen, zu quatschen und Deutsch zu sprechen… und natürlich: um andere Schüler der Neuen Schule kennen zu lernen.

Ort der Erinnerung

21.11.17

Das Labyrinth aus 2711 grauen Betonstehlen soll dem Besucher das Gefühl vermitteln, sich genauso einsam und verängstigt zu fühlen, wie die Juden sich im Nazi-Deutschland gefühlt haben. Wir überprüfen bei unserem Spaziergang, ob dem Architekten Peter Eisenman diese neue Idee der Erinnerung gelungen ist. Danach geht es in die Fotodokumentation im Ort der Information unter dem Mahnmal.

Filmmuseum

22.11.17

Das Berliner Filmmuseum ist ein modernes Museum. Hier liegen die Ausstellungsstücke nicht langweilig und verstaubt nebeneinander, sondern werden mit Dramatik präsentiert, wie es sich für die Gattung Film gehört. Dabei konzentriert sich das Museum auf den deutschen Film und genauer auf die Filmstadt Berlin. Eintritt: 7,- Euro

Otto Weidt Museum / Spaziergang: Wege ins Jüdische Berlin

27.11.17

Wir unternehmen einen Spaziergang mit dem Thema: Wege ins jüdische Berlin. Die wechselvolle Geschichte und das Wiederentstehen jüdischen Lebens in der Zeit nach der Wende bis heute rund um die Oranienburgerstraße herum. In dem Museum Otto Weidt erfahren wir, wie schwierig und tapfer es war, Juden vor der Naziverfolgung zu verstecken und zu schützen. Und warum Juden andere Juden an die Gestapo verraten haben.

Technik-Museum

29.11.17

Berlins Entwicklung als Stadt ist eng verknüpft mit der Industriellen Revolution und den technischen Neuerungen des 19.Jahrhunderts: Eisenbahn, Elektrizität, Automobile und Flugzeuge. Durch das Technik-Museum hindurch besuchen wir Berlin mal aus einer anderen Perspektive. Dazu: viele Maschinen, Apparate und andere Gagets.